NEU - Erlebnis-Schautafeln zum Thema Schutzwald in Hallstatt

Im Rahmen des Flächenwirtschaftlichen Projekts „Bannwald Hallstatt“ der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV), mit dem Ziel, die Schutzwirkung des über dem Ort liegenden Bannwaldes zu verbessern und nachhaltig zu sichern, lenken vier Erlebnis-Schautafeln auf fußläufig ideal zu erreichenden Standorten inmitten der Marktgemeinde die Aufmerksamkeit auf die wichtige Schutzfunktion des Waldes.

Flächenwirtschaftliches Projekt Bannwald Hallstatt

Das Schutzprojekt der Wildbach- und Lawinenverbauung hat die Hauptaufgabe, den Dauersiedlungsraum des UNESCO-Weltkulturerbe-Ortes Hallstatt samt den vorhandenen Kultur- und Wirtschaftseinrichtungen der Marktgemeinde sowie den vorhandenen Infrastruktureinrichtungen wie Stromversorgung- und Datenleitungen oder Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungseinrichtungen vor Steinschlag, Lawinen, Hochwasser und Vermurungen zu schützen. Im Fokus sind zusätzlich die wichtigen Zufahrtsstraßen sowie Teile des Werksgeländes der Salinen Austria AG (Soleleitung) und das Hauptstromleitungsnetz der OÖ Netz GmbH.

Durch kürzlich aufgetretene Naturereignisse wie der Waldbrand in der Echernwand 2018, Hochwasserschäden 2002 und 2013, Sturmschäden und Entwaldungen 2010 und 2012 sowie Schäden infolge der beiden Lawinenwinter 2009 und 2019 ist es notwendig, durch die Kombination von forstlich-biologischen und technischen Maßnahmen den Schutz vor Naturgefahren wiederherzustellen bzw. zu verbessern und im Speziellen die Schutzwirkung des Waldes zu erhöhen.

Informative Schautafeln zum Thema Schutzwald

Als wichtige Maßnahme der Öffentlichkeitsarbeit im Projekt lässt sich nun gleich 4-mal in die Welt des Schutzwaldes „eintauchen“ und hautnah erleben, wie der Wald die Marktgemeinde mit all ihren Menschen, Häusern und Betrieben vor Naturgefahren schützt. Die an einen Baumstamm nachempfundenen Konstruktionen (Idee Designstudio Kopfsache) greifen auf jedem Standort ein spezielles Thema des Schutzwaldes auf und machen so auf die wichtige Schutzfunktion des Waldes aufmerksam -  auf Deutsch wie auch auf Englisch speziell für die internationalen Gäste!

Biber Berti, DER Naturgefahrenexperte für Kinder und junge Erwachsene, führt gemeinsam mit seinen Freunden durch die verschiedenen Themenbereiche und zeigt in ansprechenden Illustrationen die verschiedenen Naturgefahrenprozesse, die Schutzwirkung des Waldes oder die vielfältigen Maßnahmen im Projekt „Bannwald Hallstatt“.

Wird der innere Bereich der Konstruktion aus heimischen Lärchenholz betreten, erlaubt das „Fenster“ einen eindrucksvollen Blick über die Dächer Hallstatts hinweg zum darüber liegenden „Bannwald“. Auch die Waldbrandfläche in der Echernwand lässt sich begutachten, die Folgen des Brandereignisses von 2018 sind bis heute zu sehen!

Partner der Schautafeln „Bannwald Hallstatt“

Besonders gedankt sei den Finanzierungspartnern und Interessenten des Flächenwirtschaftlichen Projektes „Bannwald Hallstatt“: Land Oberösterreich, Marktgemeinde Hallstatt, Oberösterreichische Landesregierung – Dir. Straßenbau und Verkehr – Abt. Straßenneubau und –erhaltung, Österreichische Bundesforste AG, Salinen Austria AG, Netz Oberösterreich GmbH und A1 - Telekom Austria.

Die Schautafeln sind besonders geeignet für interessierte Familien und alle Freundinnen und Freunde des Schutzwaldes. Diese „Wissensreise“ ist ideal kombinierbar mit einem Besuch in dem UNESCO-Weltkulturerbe Hallstatt!