Wiederherstellung der Schutzfunktion

Durch Stürme, Waldbrände, Lawinenabgänge oder intensive Schadorganismen kommt es immer häufiger zu großflächigen Entwaldungen und Baumverlusten. Geschehen diese Störungen im Schutzwald, so wird die Schutzfunktion stark vermindert oder geht ganz verloren. Eine rasche Wiederbewaldung ist hier besonders wichtig, um Erosion, Steinschlag oder andere gravitative Massenbewegungen hintanzuhalten.

Die Bewirtschaftung von Schutzwäldern, vor allem jene mit Objektschutzfunktion sowie die Neubewaldung in alpinen Hochlagen, ist seit jeher eine der Uraufgaben der Wildbach- und Lawinenverbauung. Das Schutzwaldzentrum Traunkirchen dient in diesem, in Zukunft immer wichtiger werdenden Bereich gemeinsam mit Wissenschaft und Forschung als zentrale Plattform für Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Veröffentlicht am 05.01.2021, Wildbach- und Lawinenverbauung und Schutzwaldpolitik (Abteilung III/4)